Stadtkapelle Buchen

die spanische Uni Filharmonica d' Amposta Die engen freundschaftlichen Beziehungen zwischen der spanischen Unio Filharmonica d´ Amposta und der Stadtkapelle Buchen haben bewiesen, dass Musik Grenzen überschreitet und verbindet.

Anlässlich des Eurotreffs der Musik 1996 in Buchen wurden die ersten Kontakte zwischen den beiden Kapellen geknüpft. Diese Kontakte wurden über die Jahre gepflegt und ausgebaut. Ein erster Höhepunkt der gegenseitigen Besuche und der gemeinsamen Veranstaltungen fand im Sommer 1998 statt.

Damals hatte die Stadtkapelle die spanischen Musiker eingeladen, im Buchener Museumshof eine gemeinsame katalanische Nacht zu gestalten, die auf ein überwältigendes Echo stieß. Schon im Sommer 1999 trat die Stadtkapelle Buchen dann einen fünftägigen Gegenbesuch in Amposta an, um bei der Fiesta Majores - einem großen regionalen Volksfest, vergleichbar mit dem Schützenmarkt - die Buchener Farben zu vertreten und mit deutscher Blasmusik das Festprogramm zu bereichern.

die Jugendkapelle in Amposta (2005)Zu der Freundschaft der katalanischen und Stadtkapelle passen die besonderen freundschaftlichen Beziehungen, die die autonome Region Katalanien mit Baden-Württemberg offiziell unterhält, sehr gut. Während die Partnerschaft auf politischer Ebene aber eher abstrakt gestaltet ist, füllen die Musiker beider Länder sie konkret mit Leben und Herzlichkeit.

Die Musik ist dabei das Bindeglied und die gemeinsame Sprache über alle Grenzen hinweg, sie öffnet musikalische Horizonte und macht den europäischen Gedanken selbstverständlich.