Stadtkapelle Buchen

Weihnachtskonzert der Stadtkapelle 3.572 Euro übergeben / Erlös aus dem Konzert mit dem Heeresmusikkorps Veitshöchheim

Der Förderverein der Stadtkapelle Buchen hat dem Deutschen Roten Kreuz Mosbach für die landkreisweite Aktion „Mobile Retter“ 3572 Euro gespendet.

Konzert im Museumshof

Im Rahmen des Weihnachtskonzerts am Sonntag im Museumshof übergab Vereinsvorsitzender Dr. Achim Brötel symbolisch einen übergroßen Scheck an Dr. Harald Genzwürker, den Initiator der Aktion „Mobile Retter“ vor Ort. Bei dem Geld handelte es sich um den Spendenerlös des zurückliegenden Konzerts mit dem Heeresmusikkorps Veitshöchheim in der Stadtkirche St. Oswald.

Dieses Konzert stellte mit rund 600 Besuchern den Schlusspunkt und zugleich ein Glanzlicht des Jubiläumsjahres „125 Jahre Stadtkapelle“ dar.

Bereits Menschenleben gerettet

Steffen Blaschek, Präsident des DRK-Kreisverbands Mosbach, bedankte sich für die großzügige Spende. Er informierte darüber, dass dank der Aktion „Mobile Retter“ bereits Menschenleben gerettet werden konnten.

Das Prinzip der App sei im Grunde ganz einfach: Wenn ein Notfall bei der Rettungsleitstelle in Mosbach gemeldet werde, werde nicht nur der Rettungsdienst alarmiert, sondern über die App auch mögliche fachkundige Helfer informiert, die sich zufällig in der Nähe aufhalten. Diese teilen per Klick in der App mit, ob sie zum Notfallort eilen können, so Blaschek.

Auf diese Weise können Menschen mit Herz- oder Kreislaufstillstand möglicherweise schneller Hilfe erhalten.

Weihnachtliche Weisen

Um das Projekt vorzubereiten, habe man drei Jahre und 80 000 Euro eigene Mittel benötigt. Und auch für den laufenden Betrieb brauche man Geld.

Die Stadtkapelle Buchen unter Leitung von Alexander Monsch und ihre Jugendkapelle unter Leitung von Lisa Kohlmann erfreuten am Sonntagnachmittag rund hundert Besucher im mit Schnee bepuderten Museumshof mit weihnachtlichen Weisen.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt mit Glühwein, Kaffee und Kuchen.

 

© Fränkische Nachrichten, Mittwoch, 19.12.2018