Stadtkapelle Buchen

alexander monschAlexander Monsch, Jahrgang 1968, spielte bereits mit 10 Jahren Trompete. Ersten Unterricht erhielt er durch Johannes Burgardt.

Während seiner Jugendzeit gewann er zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei Wettbewerben in der ehemaligen Sowjetunion. Seine professionelle Ausbildung erlangte er an der Musikfachhochschule in Karaganda, wo er Trompete und Blasorchesterleitung studierte.

1987-1988 war er Mitglied im Militärorchester in Alma Ata. Nach seiner Übersiedlung nach Deutschland  1989 vervollständigte er seine Ausbildung durch ein Kontaktstudium an der Musikhochschule Mannheim bei Prof. Günther Beetz und spielte in verschiedenen Ensembles und Orchestern.

Seine Unterrichtstätigkeit an der Joseph-Martin-Kraus-Musikschule (JMK) begann Alexander Monsch 1991 im Fach Trompete. Er gründete und leitete die überregional bekannte JMK-Big-Band der Musikschule, die bereits mehrfach zu Auftritten in der Schweiz eingeladen war. Die JMK-Big-Band ist derzeit im Aufbau der 5. Generation und beweist ihr Können schon sehr erfolgreich bei verschiedenen Auftritten.

Neben seiner umfangreichen Tätigkeit als Musiker und Dirigent der Stadtkapelle Buchen, die unter seiner Leitung seit 2005 eine Entwicklung zum symphonischen Blasorchester erlangte, ist sein Schwerpunkt die pädagogische Arbeit und die Nachwuchsförderung durch professionellen Unterricht. Aus seinen Unterrichtsklassen gingen zahlreiche Preisträger auf Landes- und Bundes- sowie internationaler Ebene hervor.

Auch als überregionaler Dozent für Blasorchester ist Alexander Monsch tätig. Er initiierte die „Bläserklasse“, eine Kooperation zwischen der JMK-Musikschule und der Jakob-Mayer Grundschule, um bereits bei den jüngeren Kindern das Interesse am Spielen eines Instruments zu fördern.

Seit 2012 ist Alexander Monsch stellvertretender Schulleiter der JMK-Musikschule.

Als Fortsetzung der Ausbildung und zur Förderung der Jugendarbeit wurde aus diesen Klassen im September 2015 die ABC-Band gegründet.